Anlässlich ihres 100. Geburtstags beschlossen, eine Broschüre auszuarbeiten, die allen zugänglich
sein soll. In gutschweizerischer Art haben wir nicht einfach Spezialistinnen gebeten, diese
zu verfassen, sondern haben im Rahmen eines Wettbewerbs Studentinnen und Studenten aufgerufen, kurze Fälle zu verfassen, die aufzeigen, in wie vielen Lebensbereichen wir
Völkerrecht brauchen.

Eine Arbeitsgruppe unserer Gesellschaft, welche von Professor Marco Sassòli (Genf) geleitet wurde und der auch die Professoren Jörg Künzli (Bern) und Andreas R. Ziegler (Lausanne) angehörten, hat
die 36 besten Fälle ausgewählt und mit einer einleitenden Erklärung versehen, was Völkerrecht ist und was es nicht ist.


Herunterladen