szieren

 

 

Download SVIR-Memorandum

Das komplette Memorandum der SVIR zum Download (PDF)

 

 

Portrait

Die Schweizerische Vereinigung für internationales Recht (SVIR) wurde 1914 an einer Gründungsversammlung von 40 Personen mit dem Ziel gegründet, die Schweiz zu einer aktiven Teilnahme an der Fortbildung des internationalen Rechts zu ermutigen. Die SVIR zählt heute über 300 Mitglieder, die sich mit Praxis oder Theorie des internationalen öffentlichen und privaten Rechts sowie des internationalen Privat-, Straf-, Steuer- und Verwaltungsrechts befassen.

Die Vereinigung ist der bevorzugte Treffpunkt aller Juristinnen und Juristen aus der Schweiz und dem Ausland, die sich für internationales Recht interessieren. In einer Zeit, in der die Spezialisierung die Regel wird, ist eine Vereinigung von Personen mit den unterschiedlichsten Aktivitäten und Spezialgebieten eine Notwendigkeit. Aber nicht nur dies, sondern auch der Umstand, dass die Grenzen zwischen internationalem öffentlichen Recht, internationalem Privat- und Strafrecht sowie Recht und Wirtschaft zunehmend verwischt werden, unterstreicht die Bedeutung dieses Forums.

Um diesen Entwicklungen Rechnung zu tragen, bietet die Schweizerische Vereinigung für internationales Recht einen Ort zum Austausch von Ideen und für Weiterbildung. Sie bezweckt auch, die qualitative Umsetzung des internationalen Rechts zu fördern und die Bedeutung des internationalen Rechts dem breiten Publikum zu vermitteln.

Die Schweizerische Vereinigung für internationales Recht unterhält enge Verbindungen mit verschiedenen Vereinigungen oder Institutionen, so zum Beispiel mit dem Schweizerischen Institut für Rechtsvergleichung in Lausanne, mit der International Law Association und mit zahlreichen nationalen Vereinigungen für internationales Recht.

Die Aktivitäten der Schweizerischen Vereinigung für internationales Recht sind vielfältig. Die Hauptaktivitäten sind die Organisation der Schweizerischen Tagung für internationales Recht, die Lunch-Meetings und die Veröffentlichung ihrer Zeitschrift.

Die Vereinigung ist bestrebt, junge Juristen und Juristinnen zu fördern, die auf dem Gebiet des internationalen und des Europarechts tätig sind.